Aktuelles

Jahreshauptversammlung ist verschoben, Mitglieder werden entlastet

Der Turnverein Windecken reagiert auf die anhaltende Corona-Pandemie. Aufgrund der Zwangspausen wird nur der reduzierte Beitrag eingezogen. Die Mitgliederversammlung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

In der Corona-Krise ist die Abweichung von Gewohnheiten zur Normalität geworden. Daher hat der Gesamtvorstand weitreichende Maßnahmen beschlossen. Der Vereinsbeitrag aller TVWler für das gesamte erste Halbjahr 2021 wird auf den Status „passiv“ reduziert. Das ist von uns als Zeichen der Wertschätzung an die Mitglieder gedacht, die uns in dieser schweren Krise die Treue halten. Die Zwangspause schränkt unsere Aktivitäten ein. In vielen Fällen erleben wir den TV Windecken nur noch im Onlinetraining. Die Verringerung des Vereinsbeitrags ist daher der richtige Schritt.

Einer Aussetzung der Beiträge stehen auch bei verringertem Trainingsbetrieb laufende Kosten, wie zum Beispiel für den Betrieb der Geschäftsstelle und Verbandsgebühren, entgegen. Die Reglung für passive Mitglieder in der Satzung des TVW bietet die passende Grundlage, um den Beitrag deutlich zu reduzieren. Die Aktiven entrichten bis einschließlich Juni nur 2,50 Euro pro Monat (sonst 6 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder). Familienmitgliedschaften werden in dieser Zeit nur mit 6 Euro (sonst 13 Euro) berechnet. Viele zusätzlichen Beiträge der sportlichen Abteilungen des Vereins sind bereits im vergangenen Jahr ausgesetzt worden. Für die Online-Angebote werden die Abteilungsbeiträge oder Kursgebühren auch weiterhin erhoben.

Die für den 12. März angesetzte Mitgliederversammlung des Vereins wurde im Hinblick auf das Infektionsgeschehen vom Gesamtvorstand vertagt. Eine Einladung erfolgt, sobald absehbar ist, dass derartige Veranstaltungen von allen Altersgruppen wieder gefahrlos besucht werden können.