Aktuelles

Neuer Kurs stärkt zweimal Abwehrkräfte

Eine starke Immunabwehr wünschen sich viele. Chinesische Kampfkünste bereiten den Anwender nicht nur auf die Selbstverteidigung vor. Zur Stärkung des Körpers dienen Techniken, die sich auch positiv auf die Immunabwehr auswirken können. Das neue Angebot des TV Windecken startet zum Beginn der Sommerferien.

In unseren Zeiten ist eine starke Lunge und eine gute Immunabwehr sehr erstrebenswert. Die chinesische Kampfkunst Wing Tsun Kuen verbindet seit Alters her Fähigkeiten der Selbstverteidigung mit einem Training der inneren Organe. „Die Idee war es, so leichter die notwendige Fitness für eine körperliche Auseinandersetzung zu erhalten“, erklärt Dr. Konrad Baier, verantwortlicher Lehrmeister für den Bereich Kampfkunst des TV Windecken. „Wem in der Schlacht die Puste ausging, der konnte nicht auf eine lange Lebenserwartung hoffen.“

Heutzutage wird das Wing Tsun Kuen in erster Linie auf seine Selbstverteidigungsaspekte reduziert betrieben. Der am 6. Juli beginnende und über den gesamten Sommer andauernde Kurs geht wieder zu den Ursprüngen zurück und verbindet realistisches Selbstverteidigungstraining mit den darauf zugeschnittenen Gesundheitsübungen. „Streng genommen bieten wir so ganzheitliche Gesundheitsübungen“, erklärt Baier. „Wir trainieren durch Atem- und Bewegungstechniken unter anderem Lunge, Herz und Gehirn und bereiten uns zudem darauf vor, dass Angreifer uns nicht verletzen.“

Das neue WTK-Gesundheitstraining beginnt am 6. Juli um 15 Uhr in der Kultur- und Sporthalle in Heldenbergen. Es ist für erwachsene Teilnehmer gedacht und auch für Senioren geeignet. Aufgrund der aktuellen Hygieneregeln ist eine Anmeldung zum Probetraining  erforderlich. Diese kann unter wingtsunkuen@tv-windecken.de oder 0162 / 7968011 erfolgen. Auch die anderen Angebote zur Selbstverteidigung und Kampfkunst des TV Windecken werden in den gesamten Sommerferien durchgängig angeboten.

Weiterführende Informationen gibt es hier.