Aktuelles

Sicherheitslehrgang „Gewaltabwehr“ bietet Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Gewalt hat viele Gesichter. Keinem möchten wir ausgeliefert sein. Die Turnvereine Bad Vilbel und Windecken bieten mit einem Sicherheitslehrgang den Einstieg in das Thema „Gewaltabwehr“. Das Seminar soll helfen sich zielgerichtet mit Bedrohungen auseinanderzusetzen.

Der Sicherheitslehrgang „Gewaltabwehr – Grundlagen der Selbstbehauptung und -verteidigung“ hat zum Ziel grundlegende Strategien zur Gefahrenabwehr zu vermitteln. Egal mit welcher Form wir konfrontiert werden, sei es Mobbing, Nötigung oder ein körperlicher Angriff, wir müssen die geeigneten Maßnahmen parat haben, um nicht zu Schaden zu kommen. Achtsames Verhalten im Vorfeld und richtiges Einschätzen der Lage sind mindestens genauso wichtig, wie passende Deeskalationsstrategien und die körperliche Selbstverteidigung. Die Teilnehmer erwarten reale Videobeispiele, praktische Übungen und Rollenspiele.

In einer Kooperation bieten TV Bad Vilbel (TVBV) und TV Windecken (TVW) zweimal den Sicherheitslehrgang „Gewaltabwehr – Grundlagen der Selbstbehauptung und -verteidigung“ an. Das erste Seminar ist am 4. November 2018 in den Räumen des TVBV. Knapp eine Woche später, am 10. November 2018 besteht noch einmal die Möglichkeit am Lehrgang teilzunehmen. Auch dieser wird in den Räumen des TVBV angeboten. Teilnehmer ab 16 Jahren erhalten in acht Schulstunden eine Basis, um Gefahren zu erkennen, solche Situationen zu vermeiden und diese zu bewältigen. Auch die Auswahl und der Umgang mit Hilfsmitteln zur Selbstverteidigung, sowie passenden Alltagsgegenständen, wird hier vermittelt.

Jeder Absolvent kann danach den für ihn verlängerten mehrmonatigen Grundkurs in den Trainingsgruppen der beiden Vereine besuchen. Der Teilnahmebeitrag für den Sicherheitslehrgang liegt bei € 49,50 für Mitglieder der Turnvereine. Externe zahlen € 54,50. Anmeldungen sind ab sofort unter selbstverteidigung@tvbv.de oder 0162 / 7968011 möglich. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2018.